Die Ritzzeichnungen der Questenburg

Erstellt: Freitag, 09. März 2018 12:58
Geschrieben von Dr. D. Schober
Zugriffe: 1019

Einladung zum öffentlichen Vortrag

Wann: Freitag, 16.03.2018 von 19:00 bis 20:30 Uhr
Wo: Gasthaus "Zur Queste", Dorfstraße 9, 06536 Südharz/Questenberg
Wer: Dr. Daniel Schober, Förderverein Questenburg e. V.
Worüber:

Der Bergfried der Questenburg zu Questenberg im Südharz weist im Sockelbereich Überlagerungen von Einritzungen aus verschiedenen Zeiten auf. Neben neuzeitlichen Graffittos sind zwei Kategorien von Ritzzeichnungen besonders prägnant: Zum Einen Darstellungen von mittelalterlichem Handwerkszeug mit abstrakten bis figürlichen Symbolen; zum Anderen ein in Runenschrift ausgeführter Spruch ‚Ala sal fena‘, der sich einer wissenschaftlichen Deutung entzieht.

Neben der groben Burghistorie werden Hypothesen zu Genese, Intention und Zeitstellung der Ritzungen, sowie Deutungsmodelle vor lokalgeschichtlichem Hintergrund vorgestellt. Eine Kurzeinführung zu Runen und ihrem Gebrauch durch die Jahrhunderte ist zur Interpretation nötig. Im Anschluss an den Vortrag ist eine kritische Diskussion ausdrücklich erwünscht.

Der Eintritt ist frei; wer mag kann gern dem Förderverein Questenburg e.V. spenden, was der Burgsanierung zu Gute kommt.

   Einladung herunterladen ...